Quellenzur Geschichte derMenschenrechte

Mediathek

Videos des Arbeitskreises "Menschenrechte im 20. Jahrhundert"

Staatsbürgerschaft und universelle Menschenrechte. Der Schutz des Individuums im Europa des 20. und 21. Jahrhunderts

Vortrag von Dieter Gosewinkel, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Bibliothek der Fritz Thyssen Stiftung, 24. November 2016

Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs gab es in Europa nicht mehr so viele Geflüchtete wie heute. Ihre Herkunftsstaaten versagen ihnen den Schutz staatsbürgerlicher Rechte. Bieten Menschenrechte in dieser Situation adäquaten Ersatz? Ausgehend von dieser Frage der Gegenwart nimmt Dieter Gosewinkel das Verhältnis von Staatsbürgerschaft und Menschenrechten aus historischer Perspektive in den Blick. Beide Konzepte traten mit der französischen Deklaration der Menschen- und Bürgerrechte 1789 gleichzeitig in die Geschichte des europäischen Rechts ein, standen aber stets in einem Spannungsverhältnis zueinander.




image

Einleitung (Teil 1)

image

Autoritäre Hochmoderne um 1900 (Teil 2)

image

Weltkriegszeit (Teil 3)

image

Kalter Krieg (Teil 4)

image

Nach 1989 (Teil 5)

image

Schlussbemerkung (Teil 6)