Quellenzur Geschichte derMenschenrechte

Der Arbeitskreis Menschenrechte im 20. Jahrhundert

ist ein Projekt der Fritz Thyssen Stiftung und bietet Vertretern unterschiedlicher Disziplinen ein Forum, die Entwicklung der Menschenrechte im 20. Jahrhundert historisierend zu reflektieren. Im Zentrum der Aufmerksamkeit des Arbeitskreises stehen nationale und internationale Akteure, Konzeptionen und Praktiken: Auf welche Weise und mit welchen Motiven trieben und treiben verschiedene Gruppen und Individuen die menschenrechtliche Normsetzung voran? Welche Praktiken entstehen daraus? Welche Rolle spielen Arenen wie die UNO, der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte oder der Internationale Strafgerichtshof? Mit welchen Begründungen operieren Anhänger und Gegner der Menschenrechte?


Neueste Interviews

Irina Scherbakowa

Irina Scherbakowa

Juni 2016

Memorial, eine der bedeutendsten Menschenrechtsorganisationen Russlands, wurde während der Perestroika mit dem Ziel gegründet, vergangenes u...

zur Mediathek

Madres de la Plaza de Mayo

Madres de la Plaza de Mayo

März 2016

Inés Ragni und Lolín Rigoni gehörten 1982 zu den Gründerinnen der Sektion der Madres de la Plaza de Mayo in Neuquén und Alto Valle im Süden ...

weiterlesen

Gladis Sepúlveda

Gladis Sepúlveda

März 2016

Die Menschenrechtsverbrechen, die unter der argentinischen Militärjunta zwischen 1976 und 1983 begangen wurden, spielten in den Kampagnen de...

weiterlesen


Neueste Schlüsseltexte

Konvention zur Unterbindung des Menschenhandels (1949) und Erklärung über Prostitution und Menschenrechte (1986)

Sonja Dolinsek · September 2016

Am 2. Dezember 1949 stimmte die Generalversammlung der Vereinten Nationen für die Konvention zur Unterbindung des Menschenhandels und der Au...

weiterlesen

Jimmy Carters Rede zur US-Außenpolitik

Philipp Gassert · August 2016

In seiner außenpolitischen Grundsatzrede an der Notre Dame Universität am 22. Mai 1977, wenige Monate nach dem Beginn seiner Amtszeit, unter...

weiterlesen

Weißbuch Menschenrechte in China

Katrin Kinzelbach · Dezember 2015

Die gewaltsame Niederschlagung der chinesischen Demokratiebewegung am 4. Juni 1989 durch die Regierung in Peking hatte zur Folge, dass Mensc...

weiterlesen

Entschließungen deutscher Völkerrechtler

Daniel Stahl · Mai 2015

Auf der ersten Nachkriegstagung deutscher Völkerrechtler in Hamburg verabschiedeten die etwa 20 Teilnehmer einstimmig mehrere Entschließunge...

weiterlesen